ahnbauten B
© Copyright 2015 - 2020 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
ahnbauten B

Meiningen

Impressionen aus der Einsatzstelle

Bahnbetriebswerke

Da es Bahnbetriebswerke in der alten Form schon lange nicht mehr gibt, sind hier dem Begriff ähnliche Einrichtungen zusammengefasst. Die Bahnbetriebswerke sind alphabetisch von A bis Z sortiert.

Zur Geschichte

Die Werrabahn verfügte schon 1858 über einen

zweiständigen Rechteckschuppen. 1863 wurde

dieser von einem zwölfständigen Ringlokschuppen

ersetzt. 1902 erweiterte man den Lokschuppen auf

18 Stände. Er wich 1914 einem Neubau. 1930

installierte man eine 23-Meter Drehscheibe. In

den 1960er Jahren erneuerte die Reichsbahn

erneut den Ringlokschuppen. Am 31. Dezember

2000 wurde das Bahnbetriebswerk geschlossen.

Die Bayerische Staatseisenbahn hatte ab 1874 in

Meiningen ihren Endbahnhof, in dem sie ein

eigenes Bahnbetriebswerk bis zum 1. März 1926

unterhielt. Es wurde 1945 zerstört.

mehr zum Thema hier
weiter
nach oben  >