© Copyright 2015 - 2018 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
ahnbauten B

Wismar

Impressionen aus dem Bahnbetriebswerk

Bahnbetriebswerke

Da es Bahnbetriebswerke in der alten Form schon lange nicht mehr gibt, sind hier dem Begriff ähnliche Einrichtungen zusammengefasst. Die Bahnbetriebswerke sind alphabetisch von A bis Z sortiert.

Zur Geschichte 

Bereits 1848 gab es eine Stationsschlosserei in

einem Rechteckschuppen. 1883 entstand die erste

Lokomotivstation mit Ringlokschuppen und einer

13 m Drehscheibe. Der Ringlokschuppen stammt

aus dem Jahr 1890 und steht unter

Denkmalschutz. Nach dem Ersten Weltkrieg

investierte man in eine 23-Meter-Drehscheibe mit

einem Schuppenanbau, einen Wasserturm und

verschiedene Dienstgebäude. Ein Wasserkran ist

ebenfalls noch erhalten geblieben. Vor hier

wurden die Lokomotiven für den Einsatz auf den

Strecken nach Rostock, Schwerin und Karow

vorbereitet. Als Bahnbetriebswerk wurde es erst ab

1935 geführt.

mehr zum Thema hier
weiter
nach oben  >