© Copyright 2015 - 2018 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
ahnbauten B

Wassertürme 5

Bahnwassertürme

Die Bahnwassertürme sind nicht alphabetisch sortiert, da die Anzahl der Abbildungen übersichtlich ist.
1
Cottbus Der Wasserturm wurde 1914 für die Preußischen Staatseisenbahnen gebaut und 1955 stillgelegt. Sein Fassungsvermögen war 500 Kubikmeter. Der Wasserturm steht unter Denkmalschutz.
2
Sandersleben Mit der Entstehung des Eisenbahnknotens um 1930 könnte auch der unter Denkmalschutz stehende Wasserturm entstanden sein.
3
Göschwitz Zwar wurde der Lokschuppen 1914 in Betrieb genommen, aber erst 1934 baute man den Wasserturm.
4
Bebra Der Wasserturm wurde 1910 für die Brauchwasserversorgung der Eisenbahn in Betrieb genommen. Er hat ein Fassungsvermögen von 500 Kubikmetern. Der Wasserturm ist heute ein Industriedenkmal.
5
Güsten Nachdem die Bahnstrecke Berlin-Wetzlar 1878 den betrieb begann, wurde der Bahnhof zum Eisenbahnknoten. Um 1910 dürfte der Wasserturm gebaut worden sein.
6
Peitz Ost Der Bahnhof wurde 1872 eröffnet. Der acht eckige Wasserturm wurde 1897 gebaut und steht zusammen mit den Gebäuden des Bahnhofs unter Denkmalschutz.
weiter
nach oben  >