© Copyright 2018 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
B ahnbauten

Wassertürme 4

Bahnwassertürme

Die Bahnwassertürme sind nicht alphabetisch sortiert, da die Anzahl der Abbildungen übersichtlich ist.
1
Potsdam Der Wasserturm mit Resten des Ausbesserungswerks der Deutschen Reichsbahn stehen unter Denkmalschutz. Mit der Streckeneröffnung 1891 nach Wetzlar dürfte auch der Wasserturm entstanden sein. |
2
Nedlitz Der an der 2004 stillgelegten “Kanonenbahn” von Wiesenburg nach Güterglück liegende Bahnhof Nedlitz besaß einen Wasserturm, der mit Eröffnung der Strecke 1879 fertig gestellt wurde.
3
Senftenberg Der am Güterbahnhof gebaute Wasserturm liegt in einem Braunkohletagebaugebiet. Um die Versorgung der Dampflokomotiven zu gewährleisten entstand 1874 der Wassertum.
4
Lübbenau Der ganze Bahnhofkomplex, in dem sich auch der 1929 gebaute Wasserturm befindet ist unter Denkmalschutz gestellt. Er gehörte ursprünglich zum Bahnbetriebswerk.
5
Passewalk Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks an der Bahnstrecke Berlin-Stralsund steht der wahrscheinlich 1884 gebaute Wasserturm.
6
Berlin Ostkreuz Der heute unter Denkmalschutz stehende 50 Meter hohe Wasserturm wurde 1912 erbaut.  Er hat ein Fassungsvermögen für 400 Kubikmeter Wasser.
Potsdam Nedlitz Senftenberg Lübbenau Passewalk Berlin Ostkreuz
weiter
nach oben  >