© Copyright 2015 - 2018 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
ahnbauten B

Andere Bauten 26

Hier sind Bauten, die man im Umfeld eines

Bahnhof findet, beschrieben.

andere Bauten

Über die rechte Pfeiltaste erreicht man die nächste Seite, über die linke Pfeiltaste die vorhergehende Seite.

Brilon Wald

In Richtung Korbach errichtete die „Hüstener Gewerkschaft“ 1880 eine chemische Fabrik zur Holzkohleherstellung und erhielt dort einen Gleisanschluss. Bis 1920 wurde sie ständig erweitert. 1932 ging die Fabrik in das Eigentum der Degussa über. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden zunehmend Güterzüge in der Fabrik abgefertigt. Bis 1986 wurden neue Betriebseinrichtungen gebaut. Die Aktivkohle war das wichtigste Produkt der Firma. 1988 verkaufte Degussa das Werk an die Carbon Corporation aus Pittsburgh in den USA. 1995 endete die Produktion der Aktivkohle. Das Bild zeigt das verbliebene Gebäude auf dem Firmengelände.

Gernrode HSB

Auf dem Bahnhofsgelände steht das ehemalige

Verwaltungsgebäude der Gernrode-Harzgeroder

Eisenbahn-Gesellschaft (GHE). Das historische

Gebäude wurde 2004 in mühevoller Arbeit von

dem Freundeskreis Selketalbahn e.V. (FKS)

liebevoll saniert und nach sehr langem Leerstand

wieder genutzt. Im Gebäude befinden sich heute

ein Museum und Ferienwohnungen. (Das Bild

zeigt den Zustand vor der Sanierung 2001)

weiter
mehr zum Thema hier mehr zum Thema hier ahnbauten B ahnbauten B ahnbauten B

Gütersloh Hbf

Die Radstation ist ein Phänomen der heutigen

Zeit. Dabei handelt es sich um ein Parkhaus für

Fahrräder. Sie werden heute so angelegt, dass sie

den Verkehr und das Erscheinungsbild um das

Empfangsgebäude nicht stören. Manchmal wird

die Radstation auch unterirdisch wie in Gütersloh

verlegt. In manchen Städten ist das Abstellen des

Fahrrads gebührenpflichtig, bietet aber im

Gegenzug eine Diebstalsicherung.

mehr zum Thema hier
nach oben  >