© Copyright 2018 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
B ahnbauten

Andere Bauten 14

Hier sind Bauten, die man im Umfeld eines

Bahnhof findet, beschrieben.

andere Bauten

Über die rechte Pfeiltaste erreicht man die nächste Seite, über die linke Pfeiltaste die vorhergehende Seite.

Lollar

Buderus erwarb 1861 die Hewigshütte direkt neben

dem Bahnhof Lollar gelegen. Hier konnten die

Roheisenerzeugnisse schnell und einfach

verschickt werden. Der Koks wurde per Bahn

direkt aus Paderborn per Bahn zur Hütte

verschickt. Mit Eröffnung der Deutz Gießener

Eisenbahn konnte Erz aus dem Lahngebiet und

Kohle aus dem Ruhrgebiet schnell und

kostengünstig nach Lollar transportiert werden.

Das Hüttenwerk wurde in Anlehnung der

vorbeiführenden Eisenbahnlinie in Main-Weser-

Hütte umbenannt. Die Abbildung zeigt den

Gichtturm des Eisenhüttenwerks.

Hamburg-Altona

Die Königlich Preußischen Eisenbahndirektion

Altona erhielt ihr Verwaltungsgebäude am 16.

Oktober 1895. Sie befindet sich an der parallel

laufenden Museumsstraße am Platz der Republik.

In seinem Urzustand hatte das Gebäude

Walmdächer mit Spitzgiebelfronten. Ab 1922 war

im Gebäude die neue Reichsbahndirektion Altona

untergebracht. Heute wird das Gebäude von der

DB Fernverkehr und weiteren Einrichtungen

genutzt.

Hamburg-Altona

An Stelle des alten Empfangsgebäudes des

Bahnhofs Altona von 1844 befindet sich heute

das Altonaer Rathaus. Ein neuer Bahnhof

wurde 1898 in 500 Metern Entfernung an der

Stelle des heutigen Bahnhofs eröffnet.

Dazwischen entstand einen Grünanlage, auf

der zuvor noch Züge über Gleisharfen in den

Bahnhof einfuhren, dem heutigen Platz der

Republik. Das Pendant zum Rathaus bildet der

Stuhlmannsbrunnen am Ende  der Grünanlage.

Stuhlmannsbrunnen Hamburg-Altona
weiter
mehr zum Thema hier mehr zum Thema hier mehr zum Thema hier
nach oben  >