© Copyright 2018 - Burkhard Thiel - Alle Rechte vorbehalten
B ahnbauten

Andere Bauten 11

Hier sind Bauten, die man im Umfeld eines

Bahnhof findet, beschrieben.

andere Bauten

Über die rechte Pfeiltaste erreicht man die nächste Seite, über die linke Pfeiltaste die vorhergehende Seite.

Letmathe-Dechenhöhle

Am 10. Juni 1868 entdeckten zwei Eisenbahner

eine Tropfsteinhöhle. Sie wurde später nach dem

Oberberghauptmann Heinrich von Dechen als

Dechenhöhle benannt. In Sichtweite der

Bedarfshaltestelle Letmathe-Dechenhöhle steht

dieses Bahnwärterhäuschen, dass wahrscheinlich

nach 1918 gebaut wurde. In diesem Gebäude

waren Arbeitsgeräte für den Bahnwärter

untergebracht. Es gab im Dienstraum eine kleine

Kochnische, einen Abort und einen Herd, der

gleichzeitig auch eine Kochstelle war. Im Keller,

der über eine Außentreppe zugänglich war,

befanden sich Kohle- und Sandvorräte.

Bad Nauheim Nord

Im Jahr 1906 wurde das Kraftwerk direkt am

Bahnhof eröffnet. Das im Jugenstil gebaute

Kesselhaus gehört zu den sehenswerten

Kraftwerkbauten in Deutschland. Das gesamte

Ensemble besteht aus Kesselhaus,

Turbinenhalle, Dampfwäscherei und Saline

wurde vom Architekten Wilhelm Jost bewusst

gegenüber dem Empfangsgebäude gebaut, um

den Reisenden den Eindruck eines modernen

und fortschrittlichen Kurorts zu vermitteln.

Über die makenten Dachreiter wurde der

Wasserdampf abgelassen.

Bad Nauheim

Der Füsten-Pavillon aus der Kaiserzeit wurde

1913 direkt neben dem Stationsgebäude am

Hausbahnsteig eröffnet. Er diente

ursprünglich als Empfangsgebäude für

herrschaftlich Gäste die in Bad Nauheim

anreisten. Das Gebäude steht heute unter

Denkmalschutz.

weiter
mehr zum Thema hier mehr zum Thema hier mehr zum Thema hier
nach oben  >